Tiergarten

Tiergarten



Startseite

Tiergarten

Freizeit-Tipps

Bilder

Karte

Die Tiere im Tiergarten

Damwild im Tiergarten hannover-park

Damwild

Rotwild im Tiergarten hannover-park

Rotwild

Wildschweine im Tiergarten hannover-park

Wildschweine

Hühner im Tiergarten hannover-park

Hühner


 Werbung

Im Tiergarten kann man Rehe und Dam­wild frei laufen sehen, ganz ohne trennen­den Zaun. Das Damwild stammt ursprüng­lich aus Südosteuropa und dem vorderen Orient. Bereits im 11. Jahr­hundert kam es über England und Dänemark nach Mittel­europa. Damwild kommt in unter­schied­lichen Farben vor, so dass es nicht selten auch schwarze und weiße Tiere gibt.

Das Rotwild kann man im hin­teren Bereich des Tiergar­tens in einem etwa 100.000 m² großen, einge­zäunten Gehege bewun­dern. Das größte ein­heimische Säuge­tier unserer Wälder ist meistens in der Dämmerung und der Nacht aktiv. Das Rot­wild gehört wie das Dam­wild zu den echten Hirschen und kann in einem Gehege gehal­ten werden, da es vor allem sehr wider­stands­fähig ist und sich gut in park­ähnlich gestal­teten Land­schaften ein­leben kann.

Weiterhin gibt es im Tiergarten auch Schwarz­wild. Die Wild­schweine befinden sich eben­falls in einem dicht einge­zäunten Gehege. Am Gatter kann man das Schwarz­wild aus nächster Nähe betrachten. Die Anzahl der Wild­schweine variiert je nach Jahres­zeit zwischen 5 bis 30 Schweine. Damwild, Rehe und Schwarz­wild verzehren jähr­lich rund 20.000 kg Eicheln und Kastanien. In der Frei­luft­voliere, unweit des Haupt­ein­gangs, kann man auch noch Hühner und Tauben be­wundern.

hannover-park



Hilfe | Impressum