Tiergarten

Tiergarten



Startseite

Tiergarten

Bilder

Tiere im Park

Karte

Freizeit im Tiergarten

Der Tiergarten ist ein ideales Aus­flugs­ziel für die ganze Familie. Das Beson­dere an dieser Park­anlage ist das Wild, das sich inner­halb des Parks frei bewe­gen kann und sich deshalb gut aus nächster Nähe beo­bachten lässt. Rehe und Damwild können hier haut­nah ohne Zaun erlebt werden. Wer sich ruhig verhält, kann sie schon aus wenigen Metern Ent­fernung sehen.

Allerdings sind wegen des frei rum­laufen­den Wil­des im Tiergarten einige Regeln zu beachten. Das Wild darf auf keinen Fall ge­füttert werden, da zum einen Hirsche leicht mit ihrem Geweih in der Kleidung der Be­sucher hängen bleiben und dies sehr gefähr­lich werden kann. Zum anderen ver­suchen Tiere, die daran gewöhnt sind ge­füttert zu werden, Futter mit Gewalt aus Taschen, Beuteln oder auch aus der ge­schlossenen Hand zu holen. Dies kann zu An­griffen auf die Person führen, die gerade füttert. Zu den wei­teren Regeln, die wegen dem frei rum­laufenden Wild erforder­lich sind, gehören unter anderem das nicht-ver­lassen der Wege und das Ein­tritts­verbot für Hunde.

hannover-park hannover-park

Der Tiergarten Der Tiergarten in Hannover hannover-park

In Ge­hegen kann man zudem noch Rot­wild-Hirsche und Wild­schwei­ne sowie in der Freiluft­voliere Hühner und Tauben be­wundern. Ein besonderes Er­eig­nis ist die Wild­fütterung, die im Winter viele Besucher an­zieht. An Schau­tafeln, die im Park ver­teilt sind, wird dem Be­sucher zudem noch die Tier­welt mit Bildern und Texten näher er­läutert. Neben dem frei rum­lauf­en­den und ein­ge­zäunten Wild sowie den Hühnern kann man im Tier­garten aber auch noch viele weitere Tiere beo­bachten.

Insbesondere Vögel, wie zum Beispiel Eulen, Spechte, Kleiber, Star, Zaun­könig und Pirol kann man im Tiergarten ab und an mal sehen. Mit etwas Glück kann man sogar noch Stein­marder, Hasen oder Eich­hörnchen zu Gesicht bekommen. Viele Kinder sehen im Tiergarten die ersten Tiere ihres Lebens.

Neben den Tieren bietet der Tiergarten mit den zum Teil uralten Eichen, Kasta­nien und Hain­buchen ein idyllisches und vor allem auch ruhiges Umfeld für einen ausge­dehnten Spazier­gang. Ob nun alleine oder mit der ganzen Familie, ein Spazier­gang im Tiergarten ist bei jedem Wetter ein beson­deres Erlebnis. Im angren­zenden Hermann-Löns-Park, der Mardal­wiese oder der Eilenriede lässt sich der Spazier­gang außer­dem noch beliebig lange und abwechslungs­reich erwei­tern.

Nach einem schönen Spazier­gang kann man in der Tier­garten­schänke am Haupt­ein­gang des Tier­gartens ein­kehren. Dieser typische Kirchröder Treff­punkt hat einen Bier­garten unter uralten Bäumen. Am Haupt­ein­gang gibt es außer­dem noch einen eingezäunten, mit diversen Spielgeräten ausge­statteten Spiel­platz, so dass die Kinder in jedem Fall auf ihre Kosten kommen. Ein weiteres spezielles Angebot ist der Fitness­parcours, der sich eben­falls am Haupt­eingang befindet. Auf einer Fläche von 100 m² stehen entlang eines geschwun­genen Weges fünf Fitnessgeräte mit unter­schied­lichen Übungen zur Ver­fügung. Sie sind einge­rahmt von umlie­genden Bäumen und haben einen Sicht­schutz zum Hauptweg.


Veranstaltungen im Tiergarten

Jedes Jahr am zweiten Samstag im Oktober gibt es seit dem Jahr 1977 das Tiergarten­fest. Mit dieser Veran­stal­tung will sich die Stadt bei den Kindern für die gesammel­ten Eicheln und Kastanien zur Winter­fütterung der Tiere bedanken. Bei diesem Fest können Kinder und Erwachsene Zauberer und Feuer­schlucker bestaunen. Dazu gibt es Natur-Rallyes, Nist­kasten­bau und Musik. Jagd­horn­bläser und Bands sorgen dabei für die musi­kalische Unter­haltung. Höhe­punkt ist dann der Lampion­umzug durch den abend­lichen Wald.

hannover-park

 Werbung



Hilfe | Impressum