Seelhorster Wald

Seelhorster Wald



Startseite

Weitere Parks

Parkfinder

Freizeit im Park

Jahreszeiten

Der Seelhorster Wald

Die Seelhorst ist ein Wald im südöstlichen Stadtgebiet von Hannover und ein beliebtes Erholungsgebiet für die Bewohner der umliegenden Stadtteile Bemerode, Mittelfeld und Döhren. Der Wald hat eine Fläche von etwa 0,8 km² und ist noch sehr ursprünglich, baumartenreich und teilweise sumpfig. In dem Stieleichen-Hainbuchenwald gibt es neben Bäumen auch eine artenreiche Pflanzengesellschaft an Sträuchern und Kräutern.

hannover-park

Waldweg im Stadtwald Seelhorst hannover-park

Ein Weg schlängelt sich durch die Seelhorst

Der künstliche Bach im Seelhorster Wald hannover-park

Der künstliche Bach

Spielplatz und Liegewiese im Seelhorster Wald hannover-park

Spielplatz und Liegewiese mitten im Seelhorster Wald

Ein gerader Weg zieht sich durch den Seelhorster Forst hannover-park

Schnurgerader Weg durch den Wald


 Werbung

Das Waldgebiet wird durch ein ausgedehntes Wegenetz mit einer Länge von 9,2 km durchzogen. In der Mitte vom Seelhorster Wald liegt ein Spielplatz. Zwei weitere Spielplätze liegen am Waldrand. Zudem gibt es mehrere Spiel- und Liegewiesen, die in dem Forst verteilt liegen. Die größte Waldlichtung ist die Dreibirkenwiese, die sich im östlichen Bereich vom Stadtwald befindet. Außerdem liegt im südöstlichen Teil vom Seelhorster Wald, in der Nähe des Eingangs Dreibirkenweg, ein kleiner Rodelberg.

Der Stadtwald Seelhorst wird durch den Messeschnellweg in einen kleineren westlichen und einen größeren östlichen Teil getrennt. Im kleineren östlichen Teil befinden sich ein Obelisk und die „Waldwirtschaft Seelhorst“ - ein Restaurant und Biergarten. Zudem fließen mehrere Bachläufe durch den Seelhorster Wald. Ein 900 m langer künstlicher Bach schlängelt sich mit vielen Windungen mitten durch den Forst.

Die Hauptbaumarten im Seelhorster Wald sind Stieleichen, Hainbuchen und Eschen. Aber daneben gibt es auch Linden, Bergahorn, Spitzahorn, Robinien, Pappeln, Schwarzerlen, Birken, Traubenkirschen, Vogelkirschen, Baumweiden und verschiedene Nadelhölzer. Besonders erwähnenswert sind insbesondere auch die alten Ulmen. Die Strauchschicht ist zwar nur sehr spärlich ausgeprägt, aber dafür ist das Artenangebot sehr vielfältig. Der Waldboden wird zudem noch von einer dichten Krautschicht überzogen. Im Seelhorster Wald kann man gelegentlich auch Tiere beobachten. Der kleine Wildbestand besteht aus Hasen, Kaninchen, Dachsen und Füchsen. Neben Fledermäusen gibt es hier auch viele Vögel, da der Wald viele Nistmöglichkeiten bietet.

hannover-park



Hilfe | Impressum