Misburger Wald

Misburger Wald



Startseite

Weitere Parks

Parkfinder

Freizeit im Park

Jahreszeiten

Der Misburger Wald

Der Misburger Wald liegt im nord­öst­lichen Stadt­gebiet von Hannover und ist Teil des Land­schafts­schutz­gebietes Altwarm­büchener Moor. Er wird im Norden und Westen vom Messe­schnell­weg und der Auto­bahn A2 be­grenzt sowie im Süden und Osten von den Wohn­ge­bieten des Stadt­teils Misburg und dem Wald­fried­hof Misburg. Mit einem schmalen vor­stoßen­denden Zipfel, auch als Misburger Stadt­park bezeich­net, reicht der Misburger Wald bis in das Zentrum vom Stadt­teil Misburg hinein. Die Ver­bindung zum Kern­bereich des Waldes ist aber nur sehr dünn. Der Misburger Wald wird forst­wirt­schaft­lich genutzt und hat eine Fläche von 3,71 km².

hannover-park

Weg durch den Misburger Wald hannover-park

Langer gerader Weg durch den Misburger Wald

Brücke über den Wietzegraben im Misburger Wald hannover-park

Brücke über den Wietzegraben

Baumstämme am Wegesrand im Misburger Wald hannover-park

Baumstämme am Wegesrand

Der Blaue See im Misburger Wald hannover-park

Der Blaue See im Misburger Wald


 Werbung

Der Baumbestand vom Misburger Wald be­steht aus einem hohen Anteil Nadel­hölzern. Dominant sind hier vor allem Nadel­holz­mono­kulturen aus Fichten, Kiefern und Lärchen. Zum Teil gibt es hier aber auch sehr alte Buchen und Hain­buchen. Einige Bäume sind sogar wegen Alter, Größe und Er­scheinungs­bild als Natur­denkmal ausge­wiesen. Darunter eine 320 Jahre alte Stiel­eiche mit einem Stamm­umfang von 5,80 m und einer Höhe von 38 m.

Im Misburger Wald befin­den sich zwei Gewässer. Zum einen fließt der Wietze­graben längs durch den Wald und zum anderen liegt mitten im Misburger Wald der Blaue See (nicht zu ver­wechseln mit dem Blauen See in Garbsen). Der kleine, idyllisch gele­gene See ist Anfang des 20. Jahr­hunderts durch Kies­abbau ent­standen. Direkt am See steht das Natur­freunde­haus. Hier gibt es gemüt­liche Sitz­plätze mit Tischen auf der Terrasse am See­ufer. Ein Kiosk, eine Gast­stätte und ein Spiel­platz runden das Angebot ab.

Der Misburger Wald ist ideal für Spazier­gänge, Wan­derungen oder Rad­touren. Auf einem ausge­dehnten Wege­netz kann man den Wald bestens erkunden. Die über­wie­gend geraden Wege werden durch ein Wege­netz aus Pfaden ergänzt, die sich durch das Wald­dickicht schlängeln und in­teressante Wald­impressionen ermög­lichen. Zudem ver­läuft der Grüne Ring durch den Misburger Wald und ver­bindet ihn mit den benach­barten Land­schafts­räumen. Unmittel­bar angren­zend, hinter der Auto­bahn A2, die mit der Wald­straße über­quert werden kann, liegt der Sonnen­see auf dem Gelände des Vereins „Bund für Familien­sport und freie Lebens­gestal­tung Hannover“. Es ist Europas größte private FKK-Anlage.

Den Misburger Wald erreicht man vom Stadt­zentrum aus mit der Stadt­bahn­linie 7 in Rich­tung Misburg. Mit dem Auto biegt man von der B3 in Rich­tung Misburg ab. Von der B3 bzw. der Stadt­bahn­halte­stelle Schier­holz­straße läuft bzw. fährt man die Buch­holzer Straße entlang bis zum Colshorn­weg (Tankstelle). Dort beginnt der Misburger Wald.

hannover-park



Hilfe | Impressum