Maschsee

Maschsee



Startseite

Maschsee

Freizeit-Tipps

Bilder

Karte

Weitblicke in die Ferne

Stadtsilhouette am See hannover-park

Stadtsilhouette am See

Das Ostufer vom Westufer aus gesehen hannover-park

Das Ostufer vom Westufer aus gesehen

Weitblick im Winter hannover-park

Weitblick über Eis im Winter

Midsommernacht am Maschsee hannover-park

Warmer Sommerabend am Nordufer


 Werbung

Wer in Hannover gerne in die Ferne blicken möchte, sollte sich zum Maschsee begeben. Egal auf welcher Seite vom See man sich befindet, der Weitblick ist garantiert. Vom westlichen Ufer sieht man gegenüber die gerade Allee des Rudolf-von-Bennigsen-Ufers. Dahinter ragt der Turm vom NDR-Funkhaus ein Stück weit über die Alleebäume hinaus. Schaut man schräg über den Maschsee, in Richtung Nordufer, sieht man das bebaute Nordufer mit der Skyline von Hannover, bestehend aus dem Neuen Rathaus, den Kirchtürmen der Altstadt und der Silhouette der Nord/LB.

Für alle die gerne möglichst weit in die Ferne sehen wollen, bietet allerdings das nördliche Ufer die besten Vorraussetzungen. Insbesondere der Blick vom Nordufer ermöglicht eine scheinbar unendliche Weite längs über den Maschsee. Je nach Jahreszeit ergeben sich unterschiedliche Eindrücke. Im Winter kann man über den zugefrorenen See sehen, der bei einer Eisdicke von mindestens 13 cm offiziell zum betreten freigegeben wird. Im Sommer ist der Weitblick zu später Stunde besonders idyllisch und faszinierend. Auf einer der Bänke oder auf der Ufermauer sitzend, kann man die Atmosphäre der Weite in vollen Zügen genießen.

hannover-park



Hilfe | Impressum