Maschsee

Maschsee



Startseite

Maschsee

Freizeit-Tipps

Weitblicke

Karte

Bilder vom Maschsee

Lindenallee am Ostufer vom Maschsee hannover-park

Die Lindenallee am Ostufer

Blick vom Ostufer nach Nordwesten hannover-park

Blick vom Ostufer auf die HDI-Arena im Hintergrund

Westufer vom Maschsee hannover-park

Einige Bänke säumen das Westufer

Löwenbastion am Maschsee hannover-park

Die Löwenbastion

Hier gibt es noch Bilder vom Vierthaler-Teich-Gelände


 Werbung

Am Maschsee gibt es breite Ufer­prome­naden und Uferwege entlang vom Ost- und Nordufer. Im nördlichen Teil vom Maschsee hat die Ufer­promenade sogar eine ge­mauerte Kante zum See. Markant für das Ostufer ist die lange, zwei­reihige Linden­allee. Die Linden­bäume dieser Allee gab es schon bevor es den Maschsee gab. Sie wurden bereits um die Jahr­hundert­wende vom 19. zum 20. Jahr­hundert ange­pflanzt.

Das Ost­ufer wird noch durch drei Bastionen unter­teilt. Am bekanntes­ten ist die Löwen­bastion auf der Höhe des Enge­sohder Friedhofs. Halb­kreis­förmig wölben sich an dieser Stelle Kastanien­bäume um einen er­höhten Platz mit Blick über den See. Am Ein­gang zur Löwen­bastion stehen zwei Löwen­skulpturen. Sie wurden im Jahr 1938 erstellt, also zwei Jahre nach der Ein­weihung vom Maschsee.

Vom Ostufer hat man einen schönen Blick auf das wilde West­ufer vom Maschsee. Das Westufer wirkt wie eine natürliche Auen­land­schaft. Nur wenn man auf das nord­west­liche Ufer blickt, sieht man die HDI-Arena im Hinter­grund, von viel Grün umgeben. Daneben steht das Courtyard-Hotel, direkt am See. Markant für die West­seite vom Maschsee sind die leichten Schwünge des Ufers. Das Ufer ist hier dicht mit Bäumen und Büschen be­wachsen und die Wege winden sich zwanglos am Ufer entlang.

hannover-park



Hilfe | Impressum