Hermann-Löns-Park

Hermann-Löns-Park



Startseite

Hermann-Löns-Park

Freizeit-Tipps

Lauschige Wege

Karte

Bilder vom Hermann-Löns-Park

Der Annateich im Hermann-Löns-Park hannover-park

Blick über den Annateich

Die Bockwindmühle im Hermann-Löns-Park hannover-park

Die alte Bockwindmühle aus dem Jahr 1701

Bruno-Valentin-Weg durch den Hermann-Löns-Park hannover-park

Der Bruno-Valentin-Weg


Brücke über den Annateich im Hermann-Löns-Park hannover-park

Blick auf die Brücke über den Annateich


Hier gibt es noch Bilder vom Hermann-Löns-Park im Winter

 Werbung

Das Bild vom Hermann-Löns-Park wird durch eine typisch einheimische Flora geprägt. Wiesen und Weiden sind in einer bewaldeten Auenlandschaft integriert und mehrere Bachläufe durchziehen diesen Park und weiten sich zu kleinen Seen. Die beiden miteinander verbundenen Seen im Hermann-Löns-Park werden auch als Annateich bezeichnet. Am Annateich befinden sich zahlreiche Biotope, die von Hecken umgeben sind und an denen die Bäume überstehen.

Am Rande des Annateiches stehen zwei für Niedersachsen typische alte Bauernhäuser. Daneben befindet sich auf einer kleinen Anhöhe noch eine alte Mühle. Die alte Bockwindmühle aus dem Jahr 1701 wurde hierher versetzt und stand ursprünglich am Aegidientorplatz. Im Jahr 2008 wurde die Windmühle wegen Einsturzgefahr abgebaut und nach der Restaurierung im Jahr 2012 wieder an der gleichen Stelle im Hermann-Löns-Park aufgebaut.

Der Hermann-Löns-Park wird von vielen Fußgänger- und Radwegen durchzogen. Sie führen um den Annteich entlang des Ufers, aber auch mitten durch den Teich, auf einem breiten Damm. Durch das übrige Parkgelände führen ebenfalls viele Wege, die den Hermann-Löns-Park zudem noch mit der Eilenriede, der Mardalwiese, der Breiten Wiese, der Nassen Wiese und dem Tiergarten verbinden.

hannover-park



Hilfe | Impressum