Von-Alten-Garten

Von-Alten-Garten



Startseite

Von-Alten-Garten

Freizeit-Tipps

Bilder

Karte

Mit und Ohne

Historische Terrassenanlage mit Schnee hannover-park

Die historische Terrassenanlage mit Schnee

Historische Terrassenanlage ohne Schnee hannover-park

Die historische Terrassenanlage ohne Schnee

Die Von-Alten-Buche mit Blätter hannover-park

Die Von-Alten-Buche mit Blätter

Die Von-Alten-Buche ohne Blätter hannover-park

Die Von-Alten-Buche ohne Blätter


 Werbung

Der Nordteil vom Von-Alten-Garten liegt hinter einer grauen, hohen Mauer. Über zwei Ein­gänge kommt man in eine weitere, in sich abge­schlossene kleine Park­anlage. Zu­nächst gelangt man auf die Garten­terrasse des im zweiten Welt­krieg zer­störten Schlosses. Eine steinerne Balus­trade grenzt die alte Schloss­terrasse vom Garten ab. Im laufe des Jahres kann sich das Bild der Garten­terrasse stark wandeln. Wenn der Von-Alten-Garten im Winter tief einge­schneit ist, sind Wege und Terrassen­elemente nur noch zu er­ahnen. Dann ergibt sich eine ganz beson­dere Stimmung. Diese weiße schnee­bedeckte Terrasse wirkt dann wie die Kulisse eines Winter­märchens, beson­ders kurz nachdem es geschneit hat und noch niemand Spuren im Schnee hinter­lassen hat.

Wenn man über die breiten Treppen in das tiefer gelegene Garten­parterre geht, gelangt man in eine von mäch­tigen alten Bäumen umge­bene Wiese. Dort kann man diese wunder­schönen großen Bäume bewun­dern. Haupt­an­ziehungs­punkt ist hier die 200 Jahre alte Von-Alten-Buche. Aus drei jungen Bäumchen, die seiner­zeit mitein­ander ver­wunden und gemein­sam in ein Erd­loch gepflanzt wurden, ist im Laufe der Jahr­hunderte ein mächtiger Stamm von 6 m Durch­messer geworden. Die Von-Alten-Buche hat eine Höhe von 35 m und trägt eine beein­druckende Baum­krone. In den kalten Jahres­zeiten, wenn dieser Baum seine Blätter ver­loren hat, sind die eigent­lichen Formen und Struk­turen gut sicht­bar. Dann sieht man das Gerüst, das die Blätter trägt.

hannover-park



Hilfe | Impressum