Von-Alten-Garten

Von-Alten-Garten



Startseite

Von-Alten-Garten

Bilder

Mit und Ohne

Karte

Freizeit im Von-Alten-Garten

Der Von-Alten-Garten erfüllt eine zentrale Funktion als Erholungsort für den Stadtteil Linden. Aber auch für Nicht-Lindener lohnt es sich den historischen Zauber der Anlage zu erleben und einen sehr schönen Park kennenzulernen. Der große Parkbereich des Von-Alten-Gartens ist seit langem ein beliebter Treffpunkt. Hier wird gespielt und gefeiert. Die große Rasenfläche bietet unzählige Betätigungsmöglichkeiten. Hier hat man viel Platz, um zum Beispiel Fußball- oder Federball zu spielen. Wer es lieber musikalisch mag, kann hier die Saiten seiner Gitarre zum schwingen bringen, ohne dass sich ein Nachbar darüber beschwert. Mitten auf der Liegewiese gibt es auch einen kleinen Hügel. Dort kann man liegen und den anderen beim spielen zusehen. Für Kinder bieten die Liegewiesen auch viel Platz zum toben.

hannover-park hannover-park

Der Von-Alten-Garten hannover-park hannover-park

Der mit neuen Spiel­geräten aus­gestattete Spielplatz an der Post­hornstraße bietet viel Ver­gnügen für die Kleinen. Eltern treffen sich hier bei einer mit­gebrachten Tasse Kaffee und probieren den Sandkuchen ihrer Kinder. Umgeben von den Mauerresten des einstigen Lindener Rittergutes kann man unter alten Bäumen picknicken, während die Kinder balancieren, klettern oder Ritter­spiele veranstalten. Zudem sind noch alte Mauerreste in den Spielplatz integriert, was ihm einen besonderen Reiz gibt.

Ein Spielpark mit Tischtennisplatten, einem Bolzplatz und einer Seilbahn befindet sich im Westen des Parks. Bei schlechtem Wetter können die Kinder in einem Haus spielen. Der Spielpark bietet, neben Veranstaltungen für Kinder von 6 bis 14 Jahren, auch Hortplätze an.

Der kleine Gartenbereich mit der ehemaligen Schlossterrasse bildet dagegen einen ruhigen Gegenpol zu dem eher lauten, zum Spielen geeigneten Parkteil. Er ist eine Oase der Ruhe in der Mitte Lindens. Auf einem geruhsamen Spaziergang können je nach Jahreszeit die Blüten der Magnolien und Azaleen, Glockenblumen und Akeleien bewundert werden. Im südöstlichen Teil des kleinen Gartenbereichs befinden sich modellierte Wiesenflächen mit standorttypischen Stauden und Wildblumen. Den Mittelpunkt bildet eine von mächtigen alten Bäumen umgebene Wiese. Sie erinnert an eine „Waldlichtung“ wie sie vor fast 200 Jahren vorhanden war und man kann dort den etwa 250 Jahre alten Baumbestand bewundern. Auf dieser Wiese kann man gut liegen oder sitzen und dabei sonnenbaden, lesen oder schlafen. Dieser Gartenbereich ist der ideale Ort zum entspannen und abschalten.

Man kann aber auch auf historische Entdeckungsreise gehen und bei einem Spaziergang die übrig gebliebenen Relikte aus der Vergangenheit bestaunen, wie beispielsweise die Flussgottheiten oder die Reste des alten Lindener Gefängnisses. Ein solcher Spaziergang ist eine gute Möglichkeit eine schöne Zeit zu verbringen.

Der Von-Alten-Garten ist, mit Ausnahme des kleinen Gartenbereiches, ganzjährig frei zugänglich. Der kleine Gartenteil mit der ehemaligen Schlossterrasse ist nur zu bestimmten Zeiten geöffnet. Von November bis Februar von 8 bis 17 Uhr, von März bis April von 8 bis 19 Uhr, von Mai bis August von 8 bis 21 Uhr und von September bis Oktober von 8 bis 19 Uhr. Es können sich aber immer wieder Änderungen ergeben. Die aktuellen Öffnungszeiten kann man bei der Stadt Hannover erfahren. Das Mitführen von Hunden ist in diesem Teil des Von-Alten-Gartens leider nicht erlaubt.

hannover-park hannover-park

 Werbung



Hilfe | Impressum