Stadtpark

Stadtpark



Startseite

Stadtpark

Freizeit-Tipps

Bilder

Karte

Die Kunst im Park

Kniende von Georg Kolbe hannover-park

Kniende von Georg Kolbe

Golfspielerin von Carl Constantin Stark hannover-park

Golfspielerin von Carl Constantin Stark

Affengruppe von Fritz Bernuth hannover-park

Affengruppe von Fritz Bernuth

Der Rosenjunge von Ludwig Vierthaler hannover-park

Rosenjunge von Ludwig Vierthaler


 Werbung

Zahlreiche Skulpturen ver­schie­dener Jahr­zehnte des 20. Jahr­hunderts schmücken den Stadt­park von Hannover. Im laufe der Zeit kamen immer wieder neue Plastiken hinzu. Insbeson­dere zur ersten Bundes­garten­schau im Jahr 1951 wurden viele Skulpturen im Park auf­ge­stellt. Die Kestner-Gesell­schaft Hannover nutze damals die Bundes­garten­schau für den Ver­such, Plastiken „mitten ins Leben“ zu stellen. Zu bewun­dern sind Bronze-, Stein- und Stahl­plas­tiken, aber auch Reliefs. Die Kunst­werke sind an diversen Stand­orten im Park verteilt.

Im Fontänengarten kann man zum Bei­spiel die „Karyatide“ von Max Sauk aus Muschel­kalk und Granit bewun­dern, oder auch die „Wildschwein­gruppe“ und die „Affengruppe“ von Fritz Bernuth. Im Rosen­garten steht der „Rosenjunge“ von Ludwig Vierthaler und am Rosen­café steht die Plastik mit dem Titel „Sinnende“ von Friedrich-Adolf Sötebier aus Bronze. Im Stauden­garten kann man „die Kniende“ von Georg Kolbe bewun­dern und auf an der Ost­seite des Pavillons sieht man „die Golfspielerin“ von Karl Constantin Stark. In der Nähe der Schach­spiel­felder steht der „Frauentorso“ von Dusanka Jovic. Die Liste der Kunst­werke im Stadtpark lässt sich noch beliebig weiter­führen.

hannover-park



Hilfe | Impressum