Berggarten

Berggarten



Startseite

Berggarten

Bilder

Naturelemente

Karte

Freizeit im Berggarten

Im Berggarten kann man sehr gut einen Spaziergang machen. Man geht durch schattige Alleen, vorbei an farbenreichen und mit Blumen geschmückten Hügeln, vorbei an Teichen, verschieden gestalteten Landschaften und mächtigen Bäumen. In jeder Jahreszeit kann man in diesem weitläufigen botanischen Garten etwas Schönes entdecken. Zum Beispiel kann man in der zweiten Märzhälfte blau leuchtende Teppiche von Scilla und Schneestern bewundern. Oder im Mai und Juni auch, die in vielen Farben blühenden Rhododendren. Im Sommer kann man neben Phlox und Rittersporn auch Königkerze und Indianernessel blühen sehen. Im Herbst kann man das herrlich in der Sonne leuchtende gelblich gefärbte Laub bewundern.

Auch Fotografiebegeisterte können sich von den verschiedenen Facetten des Berggartens beeindrucken lassen und nach dem schönsten Fotomotiv Ausschau halten. Zudem ist der Berggarten auch eine reiche Dokumentationsstätte pflanzenkundlichen Wissens. Die Pflanzen sind durch Schilder gekennzeichnet, die jeweils den deutschen und lateinischen Artennamen angeben. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit an einer der oft veranstalteten fachlichen Führungen teilzunehmen.

hannover-park hannover-park

Bild vom Berggarten Treppe im Berggarten in Hannover hannover-park

Wenn man sich für Pflanzen begeistert, kann im Berggarten eine sehr große Auswahl an verschiedensten Pflanzenarten vorfinden. Man kann auch zu zweit mit einer Begleiterin oder einem Begleiter die einzelnen Pflanzen genau betrachten und engagierte Gespräche darüber führen. Aber es gibt auch viele Pflanzenliebhabervereine, für die der Berggarten ein häufig aufgesuchter Treffpunkt ist, wie zum Beispiel der Verein der Orchideenfreunde.

hannover-park

 Werbung



Hilfe | Impressum